Christlich Demokratische Union Deutschlands | Gemeindeverband Freiensteinau

Sie befinden sich hier » Aktuelles

Aktuelles Details

Verabschiedung CDU-Kreistagswahlliste im Oktober in Romrod

Michael Ruhl für Programmatik verantwortlich

Sommerliche Vorbereitungen für die Kommunalwahl in Freiensteinau: CDU- Gemeindeverbandsvorsitzender Oswald Schieber (3. von links) erläutert mit seinem Team dem CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Jens Mischak (links) und Kreis-tagsfraktionschef Stephan Paule (2. von rechts) sowie Kreisgeschäftsführerin Iris Schmidt (rechts) die politischen Vorstellungen des Gemeindeverbandes.
Sommerliche Vorbereitungen für die Kommunalwahl in Freiensteinau: CDU- Gemeindeverbandsvorsitzender Oswald Schieber (3. von links) erläutert mit seinem Team dem CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Jens Mischak (links) und Kreis-tagsfraktionschef Stephan Paule (2. von rechts) sowie Kreisgeschäftsführerin Iris Schmidt (rechts) die politischen Vorstellungen des Gemeindeverbandes.

Kommunalwahlvorbereitungen im Vogelsberg

VOGELSBERGKREIS (   ).FREIENSTEINAU-SALZ (   ). Viel Lob bekam das Land Hessen bei der jüngsten Kreisvorstandssitzung der Vogelsberger CDU in Freienteinau-Salz für die vielen zusätzlichen Mittel, die in den Landkreis flössen. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Jens Mischak (Lauterbach) erinnerte an das Geld für verschiedene Maßnahmen gerade im Bereich der von der Landesregierung besonders geförderten Interkommunalen Zusammenarbeit (IKZ). Darüber hinaus verabschiede der Landtag in dieser Woche die Reform des Kommunalen Finanzausgleiches (KFA), die mehr Geld in den Vogelsberg bringe. Finanzminister Dr. Thomas Schäfer habe zudem eine Übereinkunft mit den drei kommunalen Spitzenverbänden getroffen und damit den Beratungsprozess auch außerhalb des Landtags zu einem guten Ergebnis geführt. Die Vogelsberger Union habe das KFA-Reformvorhaben mit mehreren Veranstaltungen und auch mit dem Finanzminister selbst begleitet.
Die Vorbereitungen für die hessischen Kommunalwahlen am 6. März nächstens Jahres laufen auch vollen Touren. Der Stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Michael Ruhl (30/Herbstein), der bei der Deutschen Bundesbank in Frankfurt tätig ist, wird als Vorsitzender der Programmkommission die inhaltliche Arbeit der Christdemokraten in den Entwurf des Wahlprogrammes münden lassen. An der Wahlkampfmesse der CDU-Hessen im südhessischen Langen nahmen für die Vogelsberger Union Jan-Hendrik Dörr (Kirtorf) und Jennifer Gießler (Lauterbach), die über die dortigen „Workshops“ zu Themen wie Online-Auftritt und engagierten Straßenwahlkampf berichteten. Die Vogelsberger Union werde nicht nur inhaltlich geschlossen, sondern auch im äußeren Erscheinungsbild zeitgemäß auftreten, waren sich alle Vorstandsmitglieder einig.
Das Kommunalwahlprogramm als Gegenentwurf zur rot-grünen Kreiskoalition soll dann im Herbst/Winter in der Partei besprochen und von einem Kreisparteitag im Januar 2016 beschlossen werden, beschreibt Michael Ruhl den Fahrplan. Zuvor schon wird ein Kreisparteitag am Freitag, 9. Oktober 2015, um 18.30 Uhr im Bürgerhaus in Romrod die Kandidatenliste für die Kreistagswahl beraten und beschließen. Derzeit erstelle der parteiinterne Wahlvorbereitungsausschuss dafür die Vorschlagsliste mit den von den einzelnen Stadt- und Gemeindeverbänden nominierten Bewerbern für den 61 Personen umfassenden Vogelsberger Kreistag. Zudem stünden im Herbst die satzungsgemäßen Vorstandsneuwahlen sowie die Listenaufstellungen in den Gemeindeverbänden an. Schon im August treffen sich Freunde und Mitglieder der Vogelsberger Union zum CDU-Kreiswandertag. Am Sonntag, 16. August, beginnt in Lauterbach an der CDU-Geschäftsstelle in Vogelsbergstr. 40 die Wanderung mit zwei Strecken von 5 und 10 Kilometer Länge.
Vor der Kreisvorstandssitzung fand das turnusmäßige Gespräch mit den Spitzen der Freiensteinauer CDU statt. CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Oswald Schieber erläuterte aktuelle Themen aus dem Blauen Eck und machte darauf aufmerksam, dass man weiterhin als Gemeindeverband sehr kritisch auf die Teilregionalplanung für die Windenergie in Mittelhessen schaue. "Wir bitten unsere Vertreter in der Regionalplanung daher weiterhin um Unterstützung und um Berücksichtigung der kommunalen Interessen vor Ort", so Schieber. Um die Interessen des Blauen Ecks in Zukunft stärker im Landkreis einzubringen, schlage man André Heil für die Kreistagsliste der CDU vor und freuen sich gemeinsam auf einen engagierten Wahlkampf.
  

Pressemitteilung CDU Vogelsberg

25.07.2015